Die Stiftung für preisgünstigen Wohnraum Basel-Stadt (Wohnraum Basel) ist eine selbständige öffentlich-­­rechtliche Stiftung mit eigener Rechtspersönlichkeit. Sie bezweckt den Erhalt und die Schaffung von preisgünstigen Wohnungen und preisgünstigen Räumlichkeiten für Kleinbetriebe. Sie wird zudem einen Darlehensfonds für den Erwerb von Genossenschafts­­anteilscheinen durch Personen in bescheidenen wirtschaftlichen Verhältnissen verwalten.

Die Gründung der Stiftung geht auf die Umsetzung der im 2018 vom Stimmvolk angenommenen kantonalen Verfassungsinitiative «Recht auf Wohnen» zurück. Operativ tätig wurde die Stiftung nach der Beschlussfassung des Wohnstiftungs­­gesetzes durch den Grossen Rat am 13. Januar 2021 und der Wahl des Stiftungsrates durch den Regierungsrat am 9. November 2021.

Wohnraum Basel ist derzeit Eigentümerin von vier Liegenschaften mit insgesamt 137 Wohnungen und drei Gewerbeeinheiten.

Geschäftsstelle

Sarah Righetti
Geschäftsleiterin

Dipl. Architektin ETH SIA
s.righetti@wohnraum-basel.ch

Stiftungsrat